Dr. med.   Carola Gudohr   Ärztin/Diplom-Psychologin - Psychotherapie
...

Schwanenstraße 5-11
40721 Hilden

TELEFON
02103/39 63 64

TELEFAX
02103/39 64 54

TEL. ERREICHBARKEIT
Die und Do: 13:10 – 14:00 Uhr

SPRECHZEITEN
Mo: 10:00 – 19:00 Uhr
Die 10 – 18:00 Uhr
Mi: 9-13:00 Uhr
Do 9-14:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Nichtraucher in 6 Wochen

Angeleitetes Selbsthilfeprogramm auf verhaltenstherapeutischer Basis

Das Programm wendet sich an alle Raucher, die ernsthaft vorhaben, das Rauchen aufzugeben. Die Teilnahme des ggf. ebenfalls rauchenden Partners ist sinnvoll.
Die Teilnahme besteht aus sechs Sitzungen von jeweils 90 Minuten.
Durchführung in einer Gruppe von 6-10 Teilnehmern
Beginn: 15.Januar 2003
Info: Praxis Gudohr: Tel.: 02103/39 63 64; Fax: 02103/39 64 54; e-mail: praxis@dr-gudohr.de
Voraussetzung: Ausreichende Motivation, pünktliche und regelmäßige Teilnahme an allen Terminen.
Vor Beginn: Entrichtung einer Kostenpauschale

Anmeldung: Termin noch offen
Bei mehr als 10 Teilnehmern wird eine Warteliste erstellt.

Aufbau des Programms:

1. Motivationsanalyse mit Aufklärung über Nikotin-/Schadstoffwirkung, Spätfolgen körperliche Veränderung nach Beendigung des Rauchens

    Aufhören- warum?
  • Gesundheitliche Gründe
  • Abhängigkeit
  • beeinträchtigtes Geschmacks- Geruchsempfinden
  • verminderte Leistungsfähigkeit
    Aufhören- warum nicht?
  • "nicht so schlimm"
  • "Filterzigarette"
  • mangelnde Willenskraft
  • schlechter Zeitpunk
  • Gewichtszunahme
  • Abbau von Nervosität

2. Persönliche Analyse des Rauchverhaltens

  • wann, wo, wieviel? (Strichliste, Situationsfragebogen)
  • Termin für Rauchstopp festsetzen/ ggf. Nikotinersatz festlegen
  • Entschluß publik machen
  • Umgebung ändern
  • Vorbereitung auf Versuchungssituationen/ Rauchfreie Alternativen
  • Sportlicher Ausgleich

3. Stabilisierung/ Rückfälle konstruktiv aufarbeiten

  • Bei Rückfall, Programm wiederholen, Motivation überprüfen
  • Wenn abstinent, Verträge vereinbaren (schriftl.)
  • Belohnungsliste erstellen (z.B. Liste angenehmer Aktivitäten)
  • gesunde Ernährung, bewußtes Essen
  • Bewegung

4. Positive Veränderungen beobachten

  • seelisches, körperliches Befinden
  • rückfallkritische Situationen besprechen (Bewältigungstrategien),z.B. Partner unterstützt nicht, Verführung zum Rückfall, Party mit Rauchern, Kaffepause
  • Entspannungstraining (Jacobson) einüben
  • Verträge erneuern

5. Belohnung für Abstinenz

  • Bei Rückfall, neuer Rauchstopp-Tag, Motivationsanalyse, kritische Situationen meiden

6. Weitere Stabilisierung

  • Deutliches Auftreten als Nichtraucher nach außen (ohne "Militanz")
  • Bewußte Entspannung
  • Ernährungstipps beachten
  • ggf. Nicotinersatz reduzieren
  • Nachbesprechung nach 1/2 Jahr
© ATK-Webdesign   05.2009